Startseite
  Archiv
  Ich
  Zum Schmunzeln...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   *amora
   *angie home
   *angie(new)
   *animesuki
   *animexx
   *deepblue
   *kampfbui
   *kunstpage
   *louty
   *meikin
   *moku
   *mphone
   *nakata
   *narutofan
   *rub
   *sketchnet
   *sketchzilla
   *someone
   *studivz
   *sub
   *ynulea



http://myblog.de/datni-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es reicht.

Ich hab einfach keine Lust mehr darauf. Die letzte Zeit scheint einiges, wenn nicht alles schief zu laufen, aber es kann nicht soweit gehen, dass ich mich womöglich aufgebe. Dazu will ich es einfach nicht kommen lassen.

Ich werde so handeln, wie ich es für richtig halte und nicht, wie es andre gern hätten. Man könnte sagen, dass hätte ich sowieso nie getan - ich denke, doch.

Am liebsten würde ich woanders sein. Irgendwo, wo mich niemand kennt und mich danach beurteilt, wie er mich vielleicht mal kennengelernt hat. Menschen ändern sich, ich ändre mich nur zu oft. Das mag nicht immer offensichtlich sein, aber heißt das gleich, dass es dann nicht der Fall ist? Ich glaube nicht.

Ich habe auch nicht mehr die Kraft, mich um soviele Dinge zu kümmern. Im Normalfall halte ich mich auch für fähig, mit Kritik umzugehen. Zur Zeit möchte ich das alles aber nicht. Also lasse ich es abprallen. Einfach so.

Wenn Situationen nicht mehr zusammenpassen, dann mag das zwar schade und traurig sein, ist dann aber nunmal so. Ich kann es nicht ändern und mag auch nicht. Es reicht einfach. Ich kümmer mich jetzt ersteinmal um mich.
5.1.07 14:49


Alles im Umschwung!

Irgendwie ist nichts so wirklich so, wies noch vor Kurzem war. Seltsam, viel daran beeinflusst hab ich gar nicht. Oder doch?

Ja, ich werde meinen Studiengang wechseln. Mhm... dass heißt, nicht ganz. Japanisch werde ich weiterhin behalten, das macht mir Spaß, ganz im krassen Gegensatz zu... Wirtschaft... Eigentlich dachte ich ja, dass mir soetwas "Trockenes" gut liegen würde, aber dem war wohl nicht so. Auf jeden Fall kann ich mir nicht im geringsten vorstellen, dass das meine berufliche Zukunft werden soll - DAS GEHT GAR NICHT! Habe mich also entschieden, mich umschreiben zu lassen. Dazu muss ich zunächst die Japanischklausur am 10. Februar bestehen, mir eine Bescheinigung besorgen... etc. Montag erstmal ein Beratungstermin (ausgerechnet bei meinem absoluten "Lieblingssensei"...). Ich würde ja gern Japanologie mit Schwerpunkt Linguistik studieren. (Das hätte ich direkt machen sollen! Total ärgerlich!)

Aber nicht nur mein Werdegang verändert sich - auch ich selbst und das offenbar relativ drastisch... Vielleicht auch nicht, vielleicht steckt ja auch alles in einem... Aaaaber ich bin nicht der Typ fürs Philosophische, noch immer nicht. So werd ich zum Beispiel nächste Woche ALT. 19 Jahre... grausamst... das ist fast 20. Geht gar nicht. Überhaupt nicht...

Was sich ebenfalls verändert hat und sich verändern wird, ist das dusslige Wetter. Allein der Orkan gestern! Gestern früh dachte ich mir ja noch: "So ein Quatsch, was soll diese ganze Warnerei??" Na, vonwegen. Am Abend, sprich pünktlich bei Unischluss sperrte die Bahn den gesamten Zugverkehr, was hieß, dass ich auf diesem Wege wohl nicht nach hause käme. Also rief ich natürlich wen an, mich abholen zu lassen, was aber auch nicht ging, DENN die zu benutzende Autobahn war ebenfalls gesperrt, ganz davon abgesehen, dass das Fahren bei dem Wind sowieso etwas von einer Kamikaze-Aktion hatte. Demnach blieb mir nichts anderes übrig, als in Bochum zu bleiben, mich bei wem einzuquartieren. Als der Zugverkehr heute mittag noch immer nicht richtig lief, hab ich mich schließlich doch abholen lassen. Und jetzt... bin ich einfach nur noch kaputt.

Aber schlafen ist nicht! Ausgerechnet heute abend ist die Weinprobe meiner Eltern angesetzt, heißt für mich: Bring- und Abholdienst stellen und Dog-sitting. Hoffentlich nicht so laaang...

Ich werd jetzt nicht mehr viel machen. Fernsehen, gegebenenfalls ein bisschen rumrummeln und auf besagten Anruf warten. ...Zzzzzzzzzz...
19.1.07 20:20


Ich hasse die Deutsche Baaaahn...

Ehrlich und aufrichtig, denn sie hats bis heute nicht geschafft, ihren Zugverkehr wieder halbwegs auf die Reihe zu kriegen. Zum Ko****, wirklich, insbesonders wenn man darauf angewiesen ist. Wär doch mal nett, in weniger als drei Stunden von Bochum nach Duisburg nach Hause zu kommen, oder ist das dann doch zuviel verlangt? Langsam wirds lächerlich. Klar, dass am Tag des "Sturms" und meinetwegen auch noch zwei, drei Tage danach noch nicht alles wieder seinen gewohnten Gang geht, aber mittlerweile find ich doch, dass das drin sein sollte. Lächerlichst!


Ansonsten nicht viel, mein Beratungsgespräch war informativ und ich weiß jetzt, wie ich vorgehen werde. Im Moment hab ich viel und doch eigentlich wenig zutun. Viel unterwegs, einiges zutun für die Uni und das, obwohl ich ja den wirtschaftlichen Teil "geschmissen" habe. Die Japanisch- und die GPJ-Klausur stehen an und da ist echt noch was zutun.


Und morgen werd ich alt. Aber das hab ich ja schonmal gesagt... man kanns nicht oft genug betonen... alt und grau... und fett und schäbbig und hässlich und... ach, lassen wir das.
24.1.07 14:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung