Startseite
  Archiv
  Ich
  Zum Schmunzeln...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   *amora
   *angie home
   *angie(new)
   *animesuki
   *animexx
   *deepblue
   *kampfbui
   *kunstpage
   *louty
   *meikin
   *moku
   *mphone
   *nakata
   *narutofan
   *rub
   *sketchnet
   *sketchzilla
   *someone
   *studivz
   *sub
   *ynulea



http://myblog.de/datni-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Liest Du mein Telefon?"

Feiertag! Und ich bin jetzt schon wach... tse, 8:30. Naya, habe ja heute auch noch ein wenig was vor, z.B. für die Uni. Außerdem hat meine Mutter ja morgen Geburtstag und ich wollte sehen, ob ich heute meinen Rechner zum Laufen bekomme (der lässt sich seit Neustem tatsächlich wieder hochfahren... was aber nichts heißt.)

Der gestrige Tag war furchtbar anstrengend. Acht Stunden am Stück. Erst eine supi spannende Vorlesung zum Thema M+U (zu der ich auch noch zu spät kam, deswegen natürlich keinen Platz mehr im Hörsaal bekam und auf der Treppe sitzen durfte *autsch*), dann Japanisch, was an sich oke ist, wenn ich nicht solchen extremen Hunger gehabt hätte. Nach zwei Stunden Wirtschaftsstatistik, in der einige Mitstudierende den Dozenten fast zur Weissglut gebracht hätten (Papierflieger), folgten letztlich noch 90 Minuten GPJ (Grundlagen der Politik Japans).

Das Einzige, was also halbwegs oke war, war also Japanisch. Diesmal ging es u.a. darum, Mini-Dialoge zusammen zu basteln. Hanada-Sensei war gerade in unmittelbarer Nähe, um sich ein wenig die Aussprache-Künste anzuhören, als Katrin an der Reihe war und absolut überzeugt (auf Japanisch) fragte:

"Liest Du mein Telefon?"

...zum Schreien, wirklich. Oke, wir sind alle Anfänger, aber in dem Moment kams einfach zu gut.

So... irgendwie hab ich schon wieder Hunger...
1.11.06 08:36


Warum verdammt!?

Supi geil, 8:01. Wach bin ich aber schon vor 7:00 gewesen. Sehr schön, heißt zur Zeit bin ich hellwach, heute abend um dieselbe Zeit werd ich wieder total müde sein und pennen gehen... ein Teufelskreis. Die Uni bringt mich total aus dem Rhythmus (wie auch immer man dieses Wort schreibt... ich habs aufgegeben).

Eigentlich wäre ja gleich ein Tutorium, aber ich fühl mich zu unwohl dafür. Habe seit Tagen Kopfschmerzen und gammel so vor mich hin. Doof. Die nächste Erkältung scheint sich anzubahnen. Gut, dass Wochenende ist. Da besteht vielleicht die Möglichkeit, dem Ganzen ein wenig vorzubeugen... hoff ich mal.

Ansonsten wird das wohl ein relativ langweiliges Wochenende. Oke, ziemlich viel zu lesen für die Uni, vorallem für GPJ, aber ansonsten? Wird nicht viel los sein. Niemand da... *nörgel*

Schon witzig, über die Woche verteilt beschwert man sich, für nichts Zeit zu haben und zu nichts zu kommen und Samstags und Sonntags werden die meisten Tätigkeiten ziemlich zurückgeschraubt und man gammelt durch die Gegend, hat fast schon ZUVIEL Zeit und weiß nicht genau, was damit anfangen (denn sinnvoll nutzen, wäre ja blöd...).

So sitz ich nun hier, in eine Decke eingerollt, höre Musik und frage mich, was tun. Mal schauen, wann mir eine Idee zur Lösung dieses Problems einfällt... ^^
4.11.06 08:08


Wochenende fast vorbei...

Yep, so ist das. Schon wieder Sonntag. Und obwohl es "erst" 17:00 ist, schauts draußen aus, wie quasi nachts. Tse... Herbst.

Keine Angst... noch bin ich nicht an Geschmacksverirrung erkrankt. Dies ist nur ein Übergangslayout, bis mir etwas Gescheiteres einfällt. Das alte Ding gefiel mir nimmer, das neue nu auch nicht wirklich, wie gesagt, aber es dient ja auch nur als Lückenfüller.

Habe heute Unmengen an Seiten gelesen und bin mittlerweile nicht mehr ansatzweise aufnahmefähig... also: Weg damit! *unikrambismorgenverbannundwegschließ*

Gleich noch ein wenig Ordnung machen, denn vermutlich kommt gleich noch Besuch und meine Umgebung ist wenig bis überhaupt gar nicht vorzeigbar... was eigentlich normal ist, aber nach außen hin möchte man doch den Schein wahren. (Als wäre es dafür nicht längst zu spät...)

Sonst nicht viel los. Höre Musik und verabscheue bereits jetzt den morgigen Tag. Montage und Dienstage sind einfach doof, was die Uni angeht - viel zu lang und viel zu früh beginnend. Der Rest der Woche geht ja dann, der Anfang ist jedoch mehr als gewöhnungsbedürftig. (Ich nörgle schon wieder!)

Werde seit Neustem immer öfter aufgrund meiner Angewohnheit mit mir selbst zu reden angesprochen. Seltsam. Ist das momentan ausgeprägter, als sonst? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich habs eigentlich immer, mal mehr, mal weniger ausgeprägt, gemacht und werds vermutlich auch nie wieder loswerden. (Total pSyChO, aber was kann ich dran?)

Oke, ich mach mich dann mal ran.
5.11.06 17:07


Ärgerlicher Start ins Wochenende

So, bin tatsächlich schon ziemlich früh zuhause. Die "Fahrgemeinschaft" mit Katrin hat heute tatsächlich geklappt (heißt, sie hat hierhin gefunden), sodass mir die zwei Stunden Zugfahrt erspart geblieben sind. Zumindest heute. Und trotzdem hatte ich nicht gerade den Bilderbuchstart in den Tag.

Obwohl ich bis 10:00 hätte schlafen KÖNNEN, bin ich schon so in dem Tran drin, dass ich bereits um 6:00 aufgewacht bin.

Eigentlich wollte ich dann was für die Uni lesen, hatte aber wenig bis eigentlich gar keine Lust dazu und hab es dann nach einem Absatz gelassen.

Irgendwann schellte der Postmensch, um mir eines der tollsten Bücher dieser Welt zu überbringen, nämlich die Pflichtlektüre zum spannendsten Studienfach dieser Welt, der sich da nennt: Wirtschafts-Statistik.

Um 10:00 dann konnte ich mich endlich dazu aufraffen, ein im Nachhinein ziemich herunterziehendes Telefonat zu führen, woraufhin ich wirklich gar keinen Nerv hatte, noch irgendetwas zu tun.

Also habe ich mich vor den PC gesetzt, meinem Dad einige Sachen zum Ausdrucken zugesandt und mich endlich mal beschwert (was ich schon lange hab machen wollen, weil ich die Sache einfach furchtbar ärgerlich finde). Nicht bei meinem Vater, sondern... gut, lassen wir das.

Ansonsten wars relativ unspannend. Oke, was soll groß in einer Stunde Japanisch passieren? Nachher werd ich mich mal wieder ein wenig ans Lernen machen und dann mal gucken, was heute Abend ansteht.
10.11.06 14:23


Morgen - 5:00 (ShOrT-cUt)

Yep, morgen früh um 5:00 heißts aufstehen, fertigmachen, ab zur Uni. (Ich haaaaasse Montage und Dienstage!) Da wird dann geblieben bis 14:00, zwei Stunden Rückfahrt (also dann 16:00) und danach dann vermutlich weiter zum kranken Mann. Ziemlich voll der Tag morgen wieder... ahjeeee... Und das, wo ich doch wirklich das Gefühl habe, gerade ein wenig abzubauen, was so den allgemeinen Gesundheitszustand angeht. Naya, was tut man nicht alles? (Und wofür führt man einen Weblog, wenn nicht zum Rumnörgeln?) Vielleicht sollte ich mir ein wenig was einwerfen, um dem Ganzen ein wenig vorzubeugen... Wie dem auch sei, gleich erstmal gemütlich den Tatort angucken. (Ich werde eh einschlafen...)
12.11.06 19:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung