Startseite
  Archiv
  Ich
  Zum Schmunzeln...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   *amora
   *angie home
   *angie(new)
   *animesuki
   *animexx
   *deepblue
   *kampfbui
   *kunstpage
   *louty
   *meikin
   *moku
   *mphone
   *nakata
   *narutofan
   *rub
   *sketchnet
   *sketchzilla
   *someone
   *studivz
   *sub
   *ynulea



http://myblog.de/datni-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
・11月・24日・

こんにちはみんなさん!

お元気だか。じつはわたしがとてもげんきだ。
かぜをひいたけどよくなってくる!

あのううう。。。AUFSATZとKONVERSATIONのかんじをじらべている。とてもむずかしいことばだよ!じかんがないからいまおわるとおもう。今日のよるはPARTYへいこおとおもう。そうだねえ。

じゃあまたね!

"Und das war...: Japanisch!" ;D
24.11.07 14:44


・ 11月 15日 ・

じゃあ。。。こんいちわ!

私わにほんごでポストをかける!!!
よかったね。でも、難しい。れんしゅをじなければいけない!

そう、またね。

Wie cool! Habs endlich mal gecheckt, wie das hier geht mit dem Tippen auf Japanisch und vorallem IN Japanisch (sodass man auch mal diese dussligen Zeichen erkennen kann, hehe.)
Find ich gut, werd ich mir zuhause dann in nächster Zeit auch mal einstellen! :D

So, muss dann auch los - bloß nicht zu spät zum Einkaufen und Mittagessen kommen!

Man liest sich!
15.11.07 13:47


13/11/2007 - Dienstag Abend

Ja, ich lebe noch!

Nein, noch immer besteht kein eigener Internetanschluss!

Ja, es ist ätzend, nervig, umständlich... etc.

Aber was soll ich tun? Mehr als beschweren, den Anbieter nerven und und und ist nunmal nicht drin. Es heißt: Abwarten. Oooohja... prickelnd.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht wirklich viel Zeit hätte, mich im WWW herumzutreiben oder Ähnliches. Aber trotzdem... Allein schon aus Uni-technischen Gründen, wäre es grässlich praktisch. Ich bete und hoffe!

Ich spiele übrigens mit dem Gedanken... ach nee, das verrat ich noch nicht! ;D Wartet es ab...
13.11.07 18:28


25/10/2007 - Donnerstag oder so

Wuah, doch, ich bins mal wieder - welch Seltenheit! Guuut, ich gebs zu, hab mich schon seit Längerem nicht mehr blicken lassen... was nicht zuletzt daran liegt, dass ich bisher zwar Zugang zu Strom UND heißem Wasser besitze, aber zu meinem Bedauern keinen Internetanschluss - ES IST ZUM KOTZEN! Als hätte man ohnehin nicht schon uni-bedingt wenig Zeit, so muss man das bisschen "Freizeit", was sich eventuell noch ergibt, dazu nutzen, zu seinen Eltern zu fahren, da alles benötigte (Unterrichtsmaterialien, Hausaufgabe etc.) herunter zu laden, auf einen USB-Stick zu ziehen, um dann wieder nach Hause zu fahren und dort alles mögliche auszudrucken... es nervt wirklich! Dass ich jetzt tatsächlich hier sitze und wahrhaftig mal wieder einen kleinen Blogeintrag poste, grenzt ja fast an ein Wunder, denn im Normalfall komm ich gar nicht dazu. Dieses Semester wird echt hart. Jetzt hab ich ja auch noch mein Zweitfach (Anglistik), welches ungelogen mindestens eine Verdopplung des Lernpensums bewirkt. Machen Sie dieses, bearbeiten Sie dieses, lesen Sie die Kapitel so und so und schreiben Sie ein Essay hierzu und dazu... Wie schön, wenn man bisher keinen Zugang zu den dafür notwendigen Büchern hat. Ts. Lieferzeit von 4 - 6 Wochen, supi. Hoffentlich bekomm ich die morgen in der Universitätsbuchhandlung. Ansonsten kann ich mir die entsprechenden Seiten von jemandem aus einem höheren Semester kopieren - zum Glück kenn ich da wen! Sonst könnt ich gar nichts vorbereiten, geschweidenn irgendwelche Homeworks writen. Also ehrlich, es regt mich auf! Was dahingehend halbwegs "human" abläuft, ist der Japanisch-Mittelkurs und "Klassisches Japanisch": Zwei Bücher, die man direkt bei den Dozenten bestellen konnte und fertig. Keine Rennerei, kein solches Kuddelmuddel und vorallem keine derartige Aufregung... und es ärgert mich wirklich. Von dem ganzen Stress mal abgesehen, gehts mir doch ganz gut. Die Wohnung nimmt langsam aber sicher Formen an, wie gesagt, Strom und Wasser gibts mittlerweile, nur die Heizung streikt noch immer, was blöd ist, denn so langsam aber sicher wirds echt... kühl. Und immer abends in eine Decke eingerollt vorm zum TV umgebauten Laptop zu sitzen, wird auf die Dauer auch ein wenig... blöd. ABER man möchte ja morgen früh kommen und sich darum kümmern... ließ der Installateur verlauten, also ob der Fall wirklich so eintritt, bleibt dahingestellt. Nun, ich werde ja so oder so nicht da sein können, denn meinen englischen Literaturkurs lass ich deswegen nicht sausen. Ersatz ist bereits gefunden, also werd ich erst später erfahren, obs nun was geworden ist, oder dann doch wieder nicht (was mich auch nicht wirklich wundern würde). Wichtig ist jetzt erstmal: Bücher besorgen, um alle möglichen Aufgaben für die kommende Woche zu erledigen, Vokabeln lernen, japanische Texte vorbereiten, dann vielleicht ein wenig putzen und aufräumen... und morgen Abend zum Friseur gehen... ooohjaaa...da freu ich mich schon ziemlich drauf. Find ich immer furchtbar entspannend. Nun denn, das wars dann auch schon wieder von mir, kleines Resume ohne Absatz... also einfach so getippt...wens stört, mir egal! Bis die Tage mal!
25.10.07 16:11


05/10/2007 - Freitag Nachmittag

Aaaaaa~ah! Die Tage rennen und rennen und es steuert ganz klar und unaufhaltsam gen Semesterbeginn und doch passiert viiiel zu wenig... viiiiel zu wenig für meinen Geschmack.

Strom und somit heißes Wasser und Licht bekommen wir erst Mitte nächster Woche! Eine Dreistigkeit an sich, zumal der Mietvertrag seit Montag dieser Woche läuft und zusätzlich die Heizungen (bis auf die eine im Bad) nicht funktionieren!

Mal ganz davon abgesehen, dass es gestern eine heiden Überschwemmung gab, denn irgendsoein Installateur-Trollo meinte, in der Wohnung darüber, was am Abfluss zu wurschteln, woraufhin unser kompletter Flur unter Wasser stand und sogar noch ein Teil ins Schlafzimmer lief.

Zum Glück war ich noch da, ansonsten hätte das wohl erst am Abend wer bemerkt und dann hätte man den frisch verlegten Laminat wirklich nicht mehr retten können. Selbst jetzt ist noch fraglich, ob sich der Bodenbeleg noch wellen wird oder so bleibt. Bis jetzt sieht es ganz gut aus... hoffentlich.

Was mich die Tage vorher noch so geärgert hatte - nämlich, dass wir immer noch kaum Möbel haben - erschien mir dann als ein kleines Fünkchen Glück im Unglück... nicht auszudenken, was alles bei dem anscheinend nicht allzu klugen Handgriff des Klempners hätte zu Schaden kommen können...

Dennoch habe ich keine Lust mehr, das dauert mir alles zu lange. Was ich schon machen kann, werde ich jetzt, solang noch genügend Zeit bleibt, in Angriff nehmen. So bin ich heute schon in aller Frühe ins schwedische Einrichtungshaus getappert, habe das ein oder andere besorgt. Gleich werd ich wieder los, mal versuchen, ein wenig Ordnung in das Chaos zu bringen! Tschakka!
5.10.07 15:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung